Köhlerfreunde - Bad Kohlgrub e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Jahresbericht

Köhlertage 2020


Jahresbericht 2020 der Köhlerfreunde Bad Kohlgrub für den Köhlerboten

Ende 2019, am 21. Dezember, haben wir zum vierten Mal anlässlich der Wintersonnenwende ein großes Feuer angezündet. Trotz des durchwachsenen Wetters kamen etliche Besucher, um bei Gulaschsuppe und Glühwein dem Feuer-Spektakel beizuwohnen.  Zuvor hatten Kinder auf einer Wanderung zur Köhlerhütte und bei verschiedenen Stationen die Herbergssuche von Maria und Josef nachgespielt. Organisiert wurde dies durch den Bärenstarken Bibelclub sowie Mitglieder des Köhlervereins, und das Schauspiel, an dem auch lebende Tiere beteiligt waren, stieß auf überwältigenden Anklang.

Das Jahr 2020 fing zunächst ganz normal vor allem mit Holzarbeiten an, die sich auch über das Jahr hinzogen. Doch dann traf wie alle, so auch uns, die Corona-Krise. Wir mussten entscheiden, ob wir wie immer im Mai um Christi Himmelfahrt die Köhlerwoche abhalten mit zahlreichen Besuchern, Speisen und Getränken sowie einem Begleitprogramm. Die Entscheidung ist uns freilich von der Politik abgenommen worden – eine Köhlerwoche mit Besuchern kam nicht in Frage. Am Bau eines Meilers hielten wir jedoch fest, und wir beschlossen, selbstverständlich bei Einhaltung aller Hygienevorschriften, ein wenig zu experimentieren. Der übliche kegelförmige Standmeiler auf einem Bretterboden enthielt dieses Mal nur zu einem Drittel eine Quandel aus Fichtenspänen; die unteren zwei Drittel bestanden aus einem Eschentamm. Außerdem wurde der Meiler nicht über einen Brandkanal am Boden, sondern von oben, am Meilerscheitel angezündet. Das Abbrennen dauerte wie immer eine Woche, wir ließen den Meiler allerdings noch eine Woche stehen. Alles funktionierte hervorragend bei fast 100%iger Ausbeute. Das Gelände mussten wir selbstverständlich absperren. Doch jenseits der Flatterbänder haben indes viele Spaziergänger unsere Aktivitäten beobachtet.

Im Sommer mussten wir zwei schlimme Nachrichten verkraften: Zuallererst ist am 30. Juli 2020 unser langjähriger und bei Aufbau, Bewachung und Ernte der Meiler so aktive Freund Ernst Womser verstorben. Er war nicht nur bei Bergwacht und Skiklub eine Institution, sondern er gehörte auch zu den Gründungsmitgliedern der ersten Köhlertruppe vor unserer Vereinsgründung. Er wird uns fehlen. Außerdem wurde auch der Meiler im Freilichtmuseum auf der Glentleiten Corona-bedingt abgesagt, den wir dort seit Jahren einmal im Jahr errichten.

Ob das Jahr 2021 wieder eine Rückkehr zum üblichen Programm zulässt, wird sich zeigen. Näheres dazu (Köhlerwoche in Bad Kohlgrub, Aktivitäten des Köhlervereins anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Moor- und Heilbads Kohlgrub, Meiler auf der Glentleiten) kann beizeiten wie immer unserer Homepage entnommen werden.










Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü